Besucherbergwerk Alaunwerk Mühlwand
Website des Vereins Tropfsteingrotte Alaunwerk Mühlwand/Reichenbach e.V.
 Home / Startseite   Hilfe & Suche   Quellen & Links   Kontakt / E-Mail   Impressum 
Alles über das Besucherbergwerk: Angebote, Öffnungszeiten und Preise. Sehenswürdigkeiten im Bergwerksgelände. Neuigkeiten.
Ein kurzer Überblick über die unterirdischen Sehenswürdigkeiten des Bergwerkes, seine Besonderheiten und Perspektive.
Wissenswertes rund um den Alaun, was er ist, seine Gewinnung, Verwendung; einst und heute.
Was sich hinter dem Begriff 'Alaunwerk Mühlwand' wirklich verbirgt.
Wissenswertes zur Entstehung der nordvogtländischen Heimat. Rund um Gesteinsarten, Geotope, Mineraien und Fossilien.
Die Mineralien in Mühlwand werden vorgestellt.
Die Geschichte des Mühlwander Alaunwerkes: Entstehung - Bergbau - Niedergang - Vergessen - Wiederentdeckung.
Der Förder- und Betreiberverein 'Tropfsteingrotte Alaunwerk Mühlwand/Reichenbach e.V': Aktivitäten und Projekte.
Das mittlere Göltzschtal läd mit vielen Anziehungspunkten zum Wandern und Entdecken ein.
Hinweise für Urlauber und Kurzbesucher zu weiteren Sehenswürdigkeiten: Gastronomie und Übernachtung: Anschriften, Telefonnummern und Öffnungszeiten.
Die Lage von Mühlwand und Verkehrsanbildung: per PKW, Zug, oder Fahrrad.
Aktuelle Seite:
Besucher-Info

   Mühlwand im Überblick


Was Mühlwand zu bieten hat:
Seit dem Jahr 2002 lädt unser Besucherbergwerk Gäste aus Nah und Fern ein, hier auf Entdeckungstour zu gehen. Bei einem knapp halbstündigen unterirdischen Rundgang erlebt der Besucher einen typischen Bergbau des 18. Jahrhunderts mit vielen Überraschungen.

Auch wer das benachbarte Erzgebirge mit seinen vielen Schaugruben kennt, findet hier doch etliches Neue. Nicht Kohle oder Erz wurde hier einst gewonnen, sondern Alaunschiefer: ein schwarzes, chemisch aktives Gestein, welches in Sachsen nur an sehr wenigen Orten zu Tage tritt und abgebaut wurde. Aus ihm gewannen die Alaunsieder mit beinahe alchemistisch anmutenden Verfahren den Alaun, ein einstmals hochgeschätztes und teures schwefelsaures Salz.
Glück Auf!
Ein Bergwerk wie jedes andere? Nur von Aussen!

 Aktuelles:
  Veranstaltungen   Öffnungszeiten   Eintrittspreise


Unsere Angebote auf einen Blick:
  • Regelmäßige Führungen an Wochenenden und Feiertagen
  • Führung außerhalb der Öffnungszeit nach Anmeldung
  • Auf Wunsch Gruppenbetreuung, zB. Grill, Getränke, Musik
  • Bis zu 20 Personen können im Bergwerk privat feiern
  • Jährlich läd der Förderverein zu Platzfesten ein
  • privat feiern Förderverein >>
Glück Auf!
Das Alaunwerk Mühlwand zieht jährlich tausende Besucher an.
Service vor Ort:
  • kostenlose Parkplätze
  • Rad- und Wanderbuslinie
  • Sanitärgebäude mit WC
  • Rastplätze und Bänke
  • Grillmöglichkeit
  • Imbiss und Getränke
  • Souvenirs und Prospekte
  • Wander- und Postkarten
  • Gaststätte 300 Meter entfernt
Eine Führung beginnt.  Glück Auf!
Glück Auf! Eine Führung beginnt. Ein Helm ist Pflicht und angebracht.
Verwinkelte Gänge führen zu seltenen Attraktionen tief im Berg.

 Bei uns am Kiosk:
 Rad- und Wanderkarte  
Nördliches Vogtland  und Rabattkarte 'Vogtlandcard'  Tourist-Info >>
 
 
Die Mühlwander Sehenswürdigkeiten über und unter Tage
   1. Geländezugang
   2. Büro und WC
   3. Festplatz
   4. Leiterfahrt
   5. Rastplatz
   6. große Pinge
   7. Röstbühne
   8. Altfundamente
   9. Kiosk/Kasse
 10. Stollenansatz
 11. Schaubergwerk
 12. Grotte (versch.)
 13. Aufschluss
 14. Ausblick
 15. Halde
 16. Mundloch 1692
 17. Egersche Brücke
 18. Parkplatz
 19. Schneckengraben
 20. ehemalige Hütte
 Überblick über das Bergwerksgelände in Mühlwand
 (beim Anklicken der Fähnchen öffnen sich Unterseiten)